Wie merkt man das die Menstruationstasse voll ist?

Share on whatsapp
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Menstruationstasse

Das ist nicht soeinfach zu erkennen. Du fühlst die Tasse nicht und siehst natürlich nichts.

Jeder Körper ist anders, also musst du es  selbst  ausprobieren, bevor du weißt, wie oft du deine Tasse leerenmusst. Es kann sein, dass Sie weniger Blutverlust haben als gedacht oder viel mehr.

Es gibt einige Allgemeinheiten, aber sie gelten sicherlich nicht für jeden.

Ich weiß, dass meine Mentruationtasse voll ist, wenn “ich spüre, wie die Tasse schwappt” oder “die Tasse geht runter, weil sie schwerer wird”

Es geht also vor allem darum, auszuprobieren, wie oft man den Becher leeren muss. Tun Sie es am Anfang öfter, zum Beispiel bei jedem Toilettenbesuch, und sehen Sie, ob die Tasse voll ist.

Da Ihre Menstruationstasse Sie nicht warnt, wenn sie ihre volle Kapazität erreicht, kann es für neue Benutzer schwierig sein zu bestimmen, wann sie diesen Punkt erreicht. Glücklicherweise gibt es ein paar einfache Möglichkeiten zu erleben, ob Ihre Menstruationstasse voll ist.

Wenn Sie Ihre Menstruationstasse zum ersten Mal verwenden, warten Sie etwa drei bis vier Stunden, bevor Sie den Blutspiegel in der Tasse überprüfen. Dies wird Ihnen helfen, eine Vorstellung davon zu bekommen, wie lange es dauern wird, bis Ihre Tasse vollständig gefüllt ist.

Wenn nach drei oder vier Stunden weniger Blut vorhanden ist, als Sie erwartet haben, machen Sie sich eine mentale Notiz, um beim nächsten Mal etwas länger zu warten. Wenn die Menstruationstasse bereits voll ist, wenn Sie sie überprüfen, sollten Sie sie in Zukunft öfter leeren.

Verwendung von Tampons oder Binden als Indikatoren

Eine weitere effektive Strategie besteht darin, Ihre Tampons oder Binden als Indikator dafür zu verwenden, wie viel Blut Ihre Menstruationstasse enthalten kann. Im Allgemeinen kann eine Menstruationstasse zwei- bis sechsmal mehr Blut enthalten als ein Standardtampon und etwa dreimal mehr Blut als ein typisches Pad.

Berechnen Sie unter Berücksichtigung dieser Zahlen, wie oft Sie Ihr Pad oder Ihren Tampon an Ihrem härtesten Tag wechseln müssen, und multiplizieren Sie dieses Ergebnis mit zwei oder drei. Die Zahl, die Sie sich ausdenken, ist eine Schätzung, wie oft Sie Ihre Menstruationstasse leeren müssen.

Eine Antwort hinterlassen

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Wir werden Sie niemals als Spam versenden.